Hier finden Sie die aktuellen Release Notes zu unserem WiM Produkt
 

WiM wird von verschiedensten Kunden sehr unterschiedlich eingesetzt. Die aufgelisteten Änderungen beinhalten daher i.d.R. einige der folgenden “Scopes”. Diese sollen es ermöglichen, schnell einschätzen zu können, ob eine Änderung für den eigenen Anwendungsfall relevant ist oder nicht.

[NB] - Betrifft nur Netzbetreiber
[MSB] - Betrifft nur Messstellenbetreiber
[gMSB] - Betrifft nur grundzuständige MSB
[wMSB] - Betrifft nur wettbewerbliche MSB
[Core] - Änderungen an der Kernfunktionalität
[Edifact] - Betrifft Nachrichtengenerierung oder Analyse
[Oberfläche] - Änderungen an der Oberfläche
[Optional] - Änderung muss per Customizing aktiv geschaltet werden und beeinflusst den Standard nicht
[Level2] - Betrifft nur Schnittstellen zu Backendsystemen
[Level2 MBSE] - Betrifft nur Schnittstellen zu MBSE-Modulen
[Level2 iMSB Billing] - Betrifft nur Schnittstellen zum iMSB Billing

Version 1.11.15.d5605e016

  • Release-Datum: 26.08.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: 21.07
    • iMSB-Release:
    • edi.utils: 2.297
MBSE-5495/MBSE-5468/NLI-23569 Geschäftspartner im MBSE anlegen funktioniert nun auch bei Firmenkunden [Level2 MBSE]

In einem noch relativ neuen BIP zum Anlegen von Geschäftspartnern im MBSE (EMT/BlueBox) kam es zu einem Fehler, wenn das Feld “firstName” im Request-Objekt einen leeren String enthielt. Dies war immer dann der Fall, wenn in der entsprechenden Edifact-Nachricht (UTILMD 11110/11043/11060/11169) ein “Kunde des Lieferanten” angegeben war und dieser keinen Vornamen besaß oder die Stuktur der Adresse als Firma angegeben wurde. Dies wurde nun korrigiert, sodass in solchen Fällen das Feld “firstName” gar nicht erst mitgegeben wird und der Request somit auf der Gegenseite akzeptiert wird.

Version 1.11.14.b354b5358

  • Release-Datum: 13.07.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: 21.07
    • iMSB-Release:
    • edi.utils: 2.297
WIM-2994 Anpassung Entscheidungsbaum E_0209 durch kons. Lesefassung vom 14.06.2021 [MSB, Oberfläche, Edifact]

In einer kons. Lesefassung vom 14.06. wurde das Entscheidungsbaumdiagramm E_0209 angepasst. Dies haben wir nun übernommen. Das entsprechende Formular gibt nun die aktualisierten Ablehnungsgründe aus und die entsprechende Edifact-Nachricht enthält die korrekten Ablehnungsgrund-Codes.

WIM-2933 Hintergrund-Job zum Beenden alter Prozesse [Core, Optional]

Es gibt einen neuen Hintergrund-Job, der ausgeführt wird, sobald die Global Property CANCEL_OLD_PROCESSES_NOT_CHANGED_SINCE_DAYS eingerichtet wird. Der Wert der Global Property muss einer Zahl größer 60 entsprechen. Prozesse, die länger als die angegbene Anzahl von Tagen nicht verändert wurden, werden dann bei dem einmal täglich stattfindenden Joblauf beendet. Alle dazugehörigen Inbox-Aufgaben werden ebenfalls beendet. Weitere Informationen finden sich in der entsprechenden Dokumentation.

WIM-3000 MigrateMarketLocationBIP kann ab sofort 1:n Konstrukte bedienen [MSB, Level2 iMSB Billing]
WIM-2998 Rahmenverträge werden bei Anfrage der Rechnungsabwicklung LF an MSB [MSB, Level2 iMSB Billing]

Die Rahmenverträge werden bei dem EBD E_0207_Anfrage ab sofort Berücksichtigt.

WIM-2996 Ende MSB: Zu viele Informationen in UTILMD 11052/11053 bei Erzeugungsanlagen mit Prognosegrundalge “TEP mit Referenzmessung” [NB, Edifact]

Bei Erzeugungsanlagen mit Prognosegrundalge “TEP mit Referenzmessung” wurden die für die Verpflichtungsanfrage anzugebenden Referenzprofildaten fälschlicherweise in die UTILMD 11052/11053 geschrieben (Bestätigung/Ablehnung Abmeldung). Dies wurde korrigiert.

WIM-2934 Ende MSB: Verwendung des Lieferanten aus der Meldepunktidentifikation im späteren Prozessverlauf [NB]

Im Prozess Ende Messstellenbetrieb musste VNB-seitig bisher der Lieferant zwei mal angegeben werden. Zuerst in der Meldepunktidentifikation am Anfang des Prozesses (Befüllung der Verpflichtungsanfrage UTILMD 11168) und später erneut zum Versand der UTILMD 11112/11117 nach Erhalt der UTILMD 11116. Dies wurde nun an das Verhalten im Beginn Messstellenbetrieb angepasst: der in der Meldepunktidentifikation angegebene Lieferant wird für die spätere Stammdatenweiterleitung standardmäßig übernommen. Sofern dies nicht gewünscht ist kann das Formular zur Eingabe des Lieferanten am Ende des Prozesses über die Global Property WIM_ALWAYS_VERIFY erzwungen werden.

WIM-2946/2947/2948/2949 Restriktivere Mandantentrennung [Core, Optional]

Der Start oder die Fortführung von Prozessen ist nun nur noch mit einem Benutzer möglich, der die Berechtigung besitzt, Prozesse mit der entsprechenden eigenen ILN zu sehen. Dies dient der Sicherheit von Multi-Mandanten-Systemen. Diese Änderung gilt für den Upload von CSV-Dateien über die Oberfläche, den Empfang von XML-Dateien, den Empfang von Web-Requests und die Nutzung der Startformulare. Damit dies greift, muss das System als Multi-Mandanten-System konfiguriert werden. Eine Beschreibung dazu findet sich in der Dokumentation.

Version 1.11.13.ca8bcff52

  • Release-Datum: 29.06.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: 21.07
    • iMSB-Release:
    • edi.utils: 2.289
NLI-22937 Fehlerbehebung UTILMD Stornonachrichtenversand [Edifact, Oberfläche]

Beim Starten des Stornonachrichtenversand aus der Prozessübersicht heraus wurde ein Fehler behoben und Stornonachrichten können nun wieder erstellt werden.

WIM-2985 Überarbeitung der Rahmenverträge [Core, Level 2 iMSB Billing]

Es wurden die Rahmenverträge überarbeitet. Deren Verhalten sind in der Dokumentation näher beschrieben.

MBSE-5005 Neuer MBSE-BIP zur Erzeugung von Geschäftspartner-Einträgen im EMT(Bluebox) [Level2 MBSE]

Implementierung eines neuen BIPs zur Übermittlung des Kunden des Lieferanten an das EMT(Bluebox) bei eingehenden UTILMDs. Bei bestehender MBSE-Konfiguration sollte diese durch ein Update-Skript automatisch angepasst werden und es sollte keine manuelle Konfiguration notwendig sein.
Achtung Durch das Update-Skript benötigt diese Version für einen reibungslosen Betrieb ohne weitere Konfiguration die MBSE-Version 21.07. Sie sollte daher nicht mit einer älteren MBSE-Version verwendet werden. Sofern sich dies nicht veremeiden lässt, muss die Konfiguration angepasst werden. Alle Einträge zu “SendBusinessPartnerInfoBIP” in den BIP- und RemoteSystem-Konfigurationen müssen nach dem Update entfernt werden.

Version 1.11.12.1e19863ce

  • Release-Datum: 18.06.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release:
    • iMSB-Release:
    • edi.utils: 2.289
WIM-2978 / WIM-2952 / NLI-22844 Fehler bei der Kodierung von URLs bei BIP-Aufrufen wurden behoben [Level 2 MBSE, Level 2 iMSB Billing]

Es wurden einige Fehler bei der Kodierung von URLs beseitigt, die im Zuge von Aufrufen an Backendsysteme aufgetreten sind. Unter anderem wurden in einem bestimmten BIP Leerzeichen doppelt kodiert. Außerdem wurden einige Sonderzeichen gar nicht kodiert.

WIM-2963b Einführung eines http-ConnectionManager für die Restendpunkte / BIPs [Core, Level2 MBSE, Level2 iMSB Billing]

Der Connection Handler Managed ab sofort Connectionprobleme automatisch. Es wird im default Fall (REPEAT_BIP_CALLS_AT_CONNECTION_ERROR =) 3 mal mit einem Intervall von (WAIT_FOR_BIP_RECALL_AT_CONNECTION_ERROR =) 1 Sekunde ein erneuter Connectionaufbau versucht.

NLI-22627 Behebung eines Fehlers beim Öffnen des Inbox-Formulars “Zeige Fehler” [Core]

In der Version 1.11.10 gab es eine Änderung, die dafür gesorgt hat, dass Inbox-Aufgaben mit dem Namen “Zeige Fehler”, die mit einer älteren Version erzeugt wurden, nicht mehr geöffnet werden konnten. Dies wurde behoben, die entsprechenden Formulare können nun wieder geöffnet werden. Die entsprechende Änderung war bereits für 1.11.11 enthalten, wurde aber noch einmal angepasst, um einige zuvor nicht bedachte Fälle ebenfalls zu inkludieren.

NLI-22882 CodeListing Problemprävention Verpflichtungsanfrage [Edifact]

Durch Abbrechen und Neustarten bei Ende MSB Prozessen konnte es zu einem Fehler bei der Erzeugung der Verpflichtungsanfrage (UTILMD 11168) kommen. Durch diese Änderung wird der Fehler unterbunden.

NLI-22898 Fehlerbehebung Startreihenfolge CAS Version [Core]

In der CAS Version wurde die Startreihenfolge für die Unterstützung von Mehrknotensysteme korrigiert.

Version 1.11.11.e7691043d

  • Release-Datum: 09.06.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release:
    • iMSB-Release:
    • edi.utils: 2.289
NLI-10321 / WIM-2464 Anpassung RFC-Endpunkt zur Fortführung von Inbox-Aufgaben [Level2]

Die Implementierung eines RFC-Endpunkts zur Fortführung von Inbox-Aufgaben wurde angepasst.

NLI-19903 Performanceverbesserungen Rolle von Marktpartnern [Core]

Die Performance bei der Abfrage und Prüfung der Rolle von Marktpartnern wurde verbessert.

WIM-2810 Wiedereinführung des Profiltyps “TEP mit Referenzmessung” [NB, Oberfläche]

Im Zuge der Formatumstellung 04/21 wurde aufgrund eines zeitweiligen Fehlers in den zugehörigen AHBs die Auswahloption des Profiltyps “TEP mit Referenzmessung” aus den Formularen entfernt. Dieser Fehler wurde behoben, sodass Referenzprofildaten nun wieder korrekt in der Oberfläche angegeben werden können.

WIM-2970 Fehlerbehandlung beim Wfm-Aufruf im Beginn Messstellenbetrieb [Level2 MBSE]

Die Fehlerbehandlung beim Aufruf des WFM bzw. WTM im Beginn Messstellenbetrieb wurde optimiert.

NLI-22627 Behebung eines Fehlers beim Öffnen des Inbox-Formulars “Zeige Fehler” [Core]

In der Version 1.11.10 gab es eine Änderung, die dafür gesorgt hat, dass Inbox-Aufgaben mit dem Namen “Zeige Fehler”, die mit einer älteren Version erzeugt wurden, nicht mehr geöffnet werden konnten. Dies wurde behoben, die entsprechenden Formulare können nun wieder geöffnet werden.

WIM-2974 Erweiterung des iMS Rollout Prozesses für iMSB [Level2 iMSB Billing]

Der Rolloutprozess wurde um Tasks erweitert, die es nun ermöglichen den iMSB zu integrieren. Dokumentation

Version 1.11.10a.b80923363

  • Release-Datum: 27.05.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release:
    • iMSB-Release:
    • edi.utils: 2.289
Hotfix WIM-2963a Einführung eines http-ConnectionManager für die Restendpunkte / BIPs [Core, Level2 MBSE, Level2 iMSB Billing]

Wenn die WiM im Debugmodus läuft kann die Response eines HTTP-BiPs in der weiteren Verarbeitung nicht eingelesen werden. Dies wurde in diesem HotFix behoben. Alternativ kann folgende Einstellung als Workaround dienen:

Folgenden Eintrag in der tomcat\webapps\fastlane-backend\WEB-INF\classes\log4j.xml ändern:

<logger name="com.nextlevel.fastlane.util.restclient.RestClientRequestResponseLogger" additivity="false">
        <level value="info"/> <!-- von "debug" auf "info" ändern -->
        <appender-ref ref="RestClientFile"/>
</logger>

Version 1.11.10.385bb42fa

  • Release-Datum: 25.05.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release:
    • iMSB-Release:
    • edi.utils: 2.289
Achtung WIM-2963 Einführung eines http-ConnectionManager für die Restendpunkte / BIPs [Core, Level2 MBSE, Level2 iMSB Billing]

Achtung! Mit Einspielen dieser WiM Version wird ein Connectionpool für die BIPS mit Restendpoints eingeführt. Es ist ab sofort möglich Timeouts und die Anzahl möglicher Verbindungen selbst zu konfigurieren. Bitte Prüfen sie vor allem die benötigten Timeouts, insbesondere die WIM_SOCKET_TIMEOUT, bei sich und passen Sie diese ggf. an. Die Änderung der Connections ist nur bei einer hohen Anzahl von Verbindungen ratsam. Dokumentation

WIM-2971 INSRPT 23012 Fehlerhafte Edifact-Erzeugung [MSB, Edifact]

Bei der Erzeugung der INSRPT 23012 (Ergebnisbericht zur Störungsmeldung vom MSB der Marktlokation an berechtigte Marktpartner) wurde ein fehlerhafter Code in ein Segment geschrieben. Dies wurde korrigiert.

WIM-2968 Auto-Konfiguration für Verwendung mit MBSE [MSB, Level2 MBSE, Optional]

Es ist nun möglich, über eine Konfigurationsdatei die initiale Konfiguration der WiM für die Verwendung im Rahmen des MBSE durchzuführen. Das Vorgehen ist hier beschrieben: http://wim.next-level-help.org/wim_dev_mbse_customizing#wim—mbse-auto-konfiguration

NLI-14754 / WIM-2842 Aussteuerung der IFTSTA 21010 beim VNB auch ohne vorherige UTILMD 11042 [NB, Optional]

Durch das Setzen der Global Property WIM_VNB_21010_CORRELATION_NO_11042 auf den Wert true kann es nun ermöglicht werden, dass VNB-seitig der Teilprozess NLI010050 (Ende des Beginn MSB) gestartet wird, auch wenn zu der entsprechenden Messlokation zuvor keine UTILMD 11042 eingegangen ist. Weitere Gerätewechsel-Nachrichten zu der Messlokation werden dann ebenfalls diesem Prozess zugeordnet und es wird nicht (wie sonst üblich) ein NLISDA020-Prozess gestartet. Hierbei handelt es sich um eine kundenindividuelle Ausprägung, die Funktion sollte nicht ohne vorherige Rücksprache aktiviert werden.

NLI-22254 Weiterleitung von Stammdatenänderungen an Messstellenbetreiber [Optional]

Angelehnt an das Unterbinden der Weiterleitung von Stammdatenänderungen an Lieferanten wurde die GlobalProperty SKIP_MASTERDATA_TO_MSB eingeführt. Mit dieser kann man die Weiterleitung an Messstellenbetreiber steuern.

NLI-22254 Weiterleitung von Stammdatenänderungen an Lieferanten [Optional]

Das Unterbinden der Weiterleitung von Stammdatenänderungen an den Lieferanten im Stammdatenänderungsprozess funktioniert nun auch über die GlobalProperty SKIP_MASTARDATA_TO_LF.

NLI-22169 Fehlerkorrektur Startformular Stammdatenänderung 11116 [Oberfläche, MSB]

Im Startformular für die Stammdatenänderung 11116 wurde fälschlicherweise bei Eingabe der Lokationsbündeldaten zur Marktlokation die fehlende Eingabe des zugeordneten MSB bemängelt, welche an dieser Stelle nicht vorgesehen ist. Der Fehler wurde korrigiert.

NLI-22071 Fehlerkorrektur Gerätedaten Validierung bei Beginn MSB (Neuanlage) [Oberfläche]

Bei Beginn MSB (Neuanlage) Prozessen wurde die Validierung der Gerätedaten angepasst, wenn die Anmeldung nur über die Zählernummer erfolgt.

NLI-21624 Passwort des eigenen Benutzer ändern [Oberfläche]

Im AIR-Client wurde die Funktionalität hinzugefügt, das Passwort des eigenen Benutzer zu ändern. Die Oberfläche dazu befindet sich unter Administration und ist in der neuen Version im Standard sichtbar, sofern die Administration angezeigt wird. Für “normale” Benutzer kann man über Overrides die weiteren Ansichten ausblenden hier.

NLI-19903 Performancesteigerung bei der Automatisierung von Aufgaben [Core]

Die Performance bei der Automatisierung von Inbox Aufgaben (Bsp. BaseSkipFormular) wurde deutlich verbessert.

Version 1.11.9.474392ed5

  • Release-Datum: 04.05.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release:
    • iMSB-Release:
    • edi.utils: 2.289
NLI-18355 / NLI-18013 Fehlermeldung “Detected duplicate HTTP-based FlexSessions, …” [Oberfläche]

Bei geöffneter Anwendung und längerer Nicht-Benutzung der Oberfläche konnte es zu einem Fehler kommen, der sich durch die Anzeige eines Fehler-Popups bemerkbar machte. Dieses Problem wurde behoben bzw. sehr stark begrenzt, sodass die Fehlermeldung nun frühestens nach 8-stündiger Nutzung auftreten kann.

WIM-2769 Fehler in der Verpflichtung gMSB bei Geräteübernahme ohne Gerätewechsel: Unknown property abortParentProcess [Core, MSB]

Im Prozess “Verpflichtung gMSB” (Subprozess zu Ende Messstellenbetrieb) kam es zu einem Fehler, wenn nur eine Geräteübernahme und kein Gerätewechsel gestartet wurde. Dieser Fehler wurde behoben. Es ist nun außerdem möglich, die Prozesse Gerätewechsel/Geräteübernahme über eine Inbox-Aufgabe neu zu starten, falls einer der beiden Prozesse scheitert.

NLI-21874 Performanceverbesserungen Nachrichteneingang [Core]

Die Performance der Nachrichten Queue wurde leicht verbessert.

NLI-19903 Performanceverbesserungen Aufgaben Automatisierung [Core]

Die Automatisierung von Inbox Aufgaben wurde überarbeitet und die Performance verbessert.

NLI-8201 Hinweis zur Angabe des Messstellenbetreibers an der Marktlokation [Oberfläche, NB]

In verschiedenen UTILMD-Nachrichten an Messstellenbetreiber (Bestätigung Anmeldung Beginn MSB, Verpflichtungsanfrage) muss für jede Marktlokation im Lokationsbündel der zugeordnete Messstellenbetreiber angegeben werden. An dieser Stelle kommt es oft zu fachlichen Unklarheiten und falscher Befüllung. Es ist in solchen Fällen der MSB anzugeben, der voraussichtlich zum geplanten Beginn Datum des Messstellenbetriebs durch den neuen MSB der jeweiligen Marktlokation zugeordnet ist. Dies ist im entsprechenden Anwendungshandbuch zur UTILMD beschrieben. Wir haben hier einen Hinweis in dem Formular angebracht, um falsche Befüllungen zu vermeiden.

WIM-2931 Ende Messstellenbetrieb Stilllegung - Optimierung im Formular zur Meldepunktidentifikation [Oberfläche, NB]

Bisher mussten im Formular zur Meldepunktidentifikation im Prozess Ende Messstellenbetrieb immer die Daten zum Lokationsbündel angegeben werden. Sofern es sich um einen Prozess mit Transaktionsgrund Stilllegung handelt werden diese Informationen im weiteren Verlauf aber nicht mehr benötigt. Das Formular wurde daher dahingehend optimiert, dass diese Angaben bei Stilllegungen nicht mehr gemacht werden müssen.

WIM-2942 Multi-Mandanten-Systeme können nun per GP MULTI_TENANT_SYSTEM besser geschützt werden [Oberfläche, Optional]

Es ist nun möglich, durch die Global Property MULTI_TENANT_SYSTEM Multi-Mandanten-Systeme besser gegen versehentliche Daten Datenschutz-Probleme abzusichern. Wenn die GP auf den Wert true gesetzt wird, können neu angelegte Benutzer zunächst keine Daten (Inbox-Aufgaben, Prozesse, Nachrichten) sehen. Erst nach Freischaltung für bestimmte ILNs über ein Attribut können sie die für Sie freigegebenen Daten sehen. Admin-Benutzer können auf solchen Systemen über ein spezielles Attribut wieder die Daten aller ILNs einsehen. Eine genauere Beschreibung findet sich hier.

Version 1.11.8.2bb52770c

  • Release-Datum: 26.04.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: - - -
    • iMSB-Release: - - -
    • edi.utils: 2.289
NLI-2932 Fristen Anzeige in der Inbox [Core]

Ein Fehler bei der Anzeige der Fristen für Aufgaben in der Inbox wurde behoben.

WIM-2955 Übergabe einer Pseudoreferenz bei Rahmenverträgen an den iMSB [Level2 iMSB Billing]

Ab sofort werden bei Rahmenverträgen Pseudo Referenzen an das iMSB übermittelt, wenn eine automatische Zustimmung oder Ablehnung durch den Rahmenvertrag erfolgt.

NLI-21600 Automatische PRICAT Anpassung von vor auf nach 01.04.2021 [gMSB, wMSB EDIFACT]

Durch die Änderungen zum 01.04.2021 bei Wandler und Steuergerät werden alte Preisblattversionen, die vor dem 01.04.2021 erstellt wurden, mit falschen Qualifier und Artikelnummer versendet. Dies wurde behoben. Es erfolgt eine automatische Änderung / Anpassung beim Versand.

NLI-21071 Fehlerhebung doppelte Kodierung in Request-URL [Level2]

Bei Aufrufen an Backendsysteme mit ISO-8601 Datumsangaben in den Requestparametern wurden enthaltene ‘+’-Zeichen fälschlicherweise als “%252B” kodiert. Der Fehler wurde behoben.

WIM-2903 Anpassung der Nachkommastellen von Messwerten entsprechend der Registeranzahl [Level2 MBSE, Edifact]

Aus dem MBSE übermittelte Messwerte werden nun hinsichtlich der Nachkommastellen entsprechend der ebenfalls übermittelten Register angepasst. Gegebenenfalls wird eine mathematische Rundung des Wertes vorgenommen.
Zusätzlich werden Messwerte bei der Erstellung von MSCONS-Nachrichten entsprechend der jeweiligen AHB-Bedingungen ebenfalls ggf. gerundet, um die zulässige Zahl von Nachkommastellen nicht zu überschreiten.

Version 1.11.7.6316e5b25

  • Release-Datum: 14.04.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: - - -
    • iMSB-Release: - - -
    • edi.utils: 2.289
WIM-2925 Anpassung ORDERS Check [Level2 iMSB Billing]

Zur Vermeidung von unnötigen QUOTES-Versand (Migrationsszenario) wurde die Überprüfung ob es bereits eine ORDERS für die zu versendenden QUOTES gibt verfeinert.

WIM-2929 Fehlerbehebung in der Aktualisierung der Beschreibung zur Inbox-Aufgabe “Warte auf Stammdaten” [Oberfläche, NB]

Bei der Inbox-Aufgabe “Warte auf Stammdaten” wird seit kurzem bereits im Beschreibungstext in der Inbox angegeben, welche erwarteten Marktnachrichten bereits eingetroffen sind (Gerätedaten, Ein- bzw. Ausbauzählerstände). Dabei gab es einen Fehler, sodass der Text nicht immer korrekt aktualisiert wurde. Dieser Fehler wurde behoben.

WIM-2927 Umstellung/Aktualisierung des Air Clients [Oberfläche]

Der Air-Client wurde ausgetauscht gegen eine neuere, lizenzierte und signierte Version (Harman v33.1.1.444 64bit). Der Client unterscheidet sich optisch nicht von der bisherigen Version. Um ihn zu verwenden muss erneut ein Download über die URL fastlane-backend/clientDownload durchgeführt werden. Der bisherige Client kann im Gegenzug von den Anwender-Rechnern entfernt werden.

NLIMKAUF-1700 Falsche Referenznummer bei iMSB-Aufruf nach Ablehnung des Angebots zur Rechnungsabwicklung durch den LF [Level2 iMSB Billing]

Beim Aufruf des iMSB Billing nach Erhalt einer IFTSTA 21032 zur Ablehnung des Angebots auf Rechnungsabwicklung durch den LF wurde eine falsche Referenznummer übergeben. Dies wurde korrigiert.

WIM-2583 Verbesserung der Validierung bei der Gerätedaten-Eingabe [Oberfläche]

Bei der Eingabe von Gerätedaten wurden bestimmte Prüfungen nur durchgeführt, wenn die entsprechenden Geräte angegeben laut AHB auch unbedingt angegeben werden mussten. Bei Geräten, die zusätzlich vorhanden waren, wurde die Validierung der einzelnen Felder nicht geprüft. Bspw. konnte das Formular beim Befüllen der UTILMD 11060 abgeschickt werden, wenn für einen Wandler keine Referenz auf eine Zähleinrichtung vorhanden war. Die Validierung wurde verbessert, sodass solche optionalen Geräte nun auch validiert werden.

Version 1.11.6.064f36b1f

  • Release-Datum: 29.03.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: - - -
    • iMSB-Release: - - -
    • edi.utils: 2.285
WIM-2920 Korrektur für IFTSTA 2.0b Rückmeldung an iMSB [Level2 iMSB Billing]

Für das Scheitern des Angebotes der Rechnungsabwicklung wird jetzt der korrekte Status an den iMSB gemeldet.

NLI-21028 Verbesserung der Anzeige von Fehlern aus Fuba-Aufrufen [Level2]

Im “Zeige Fehler”-Formular werden nun auch wieder die Fehlernachrichten aus dem IS-U angezeigt.

WIM-2919 und WIM-2921 Entfernung überflüssiger DTM-Segmente in UTILMD 11044 und 11053 [NB]

In den Nachrichten waren überzählige DTM-Segmente vorhanden. Diese wurden entfernt.

WIM-2703 Fehlerbeseitigung in der Prozessübersicht, Layout-Optimierungen [Oberfläche]

In der Prozessübersicht (Reiter “Wim”) wurden einige Layout-Verbesserungen vorgenommen. Außerdem wurden zwei Bugs in den Filter-Einstellungen behoben.

WIM-2827 Neues Feld equipmentTypeSmgw aus init.xml an das WTM(MBSE) weitergeben [Level2 MBSE]

In der init.xml zum Prozessstart im MBSE-Kontext kann nun unter dem Tag ein Eintrag "equipmentTypeSmgw" angegeben werden. Der Wert wird beim Aufruf des WTM (Worforce-Task-Management) mitgegeben. Die Dokumentation wurde entsprechend aktualisiert.

Version 1.11.5.990f91c53

  • Release-Datum: 22.03.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: - - -
    • iMSB-Release: - - -
    • edi.utils: 2.285
NLI-20790 Fehlerkorrektur bei Ablehnung der Anfrage Ende MSB [UI, NB]

In der Meldepunktidentifikation seitens des NB im Ende Messstellenbetrieb konnten fälschlicherweise neben APERAK-Gründen auch fachliche Ablehnungsgründe gewählt werden. Dies wurde behoben. Mit diesem Formular sollen nur APERAKs versendet werden können. Fachliche Ablehnungen, die eine UTILMD 11053 erzeugen und versenden, können im darauffolgenden Formular zur Prüfung der Beendigung des Messstellenbetriebs gewählt werden. In diesem wurde außerdem ein noch fehlender Ablehnungsgrund ergänzt.

WIM-2908 MSCONS Weiterleitung auf Seiten des MaLo-MSB [Optional]

Es wurde eine Automatisierungsoption für die MSCONS Weiterleitung auf Seiten des MaLo-MSB hinzugefügt. Die Dokumentation für die notwendige Konfiguration finden Sie hier.

WIM-2905 Mehrknotensysteme und RFC Endpunkte [Level2]

Bei Mehrknotensystemen wird nun nur noch auf einem Knoten der RFC Endpunkt auf WiM Seite gestartet, damit sich nur ein Knoten am ISU registriert. Über die GlobalProperty WIM_RFC_EXECUTE_NODE wird gesteuert auf welchem Knoten das der Fall ist.

WIM-2675 Neues Feld scheduledDate aus init.xml an das WTM(MBSE) weitergeben [Level2 MBSE]

In der init.xml zum Prozessstart im MBSE-Kontext kann nun unter dem Tag ein Eintrag "scheduledDate" angegeben werden. Dieses Datum wird beim Aufruf des WTM (Worforce-Task-Management) mitgegeben. Die Dokumentation wurde entsprechend aktualisiert.

WIM-2901 Preisblatteinträge Anpassung zur Formatumstellung 04/2021 [Edifact, Oberfläche]

Zum 01.04.2021 ändert sich auch der Aufbau von Preisblatteinträgen hinsichtlich der Abrechnung von Wandlern und Steuergeräten. Dazu wurden die Oberfläche zum Anlegen von Preisblatteinträgen und die Logik zur Erzeugung von PRICAT-Nachrichten angepasst.

WIM-2906 und WIM-2823, WIM-2824 Korrektur des BIP Fehlerhandlings [Core, Level2, Oberfläche]

Bei unerwarteten Fehlern im BIP Aufruf, kann es unter bestimmte Umständen, zu versteckten Fehlern und Loops in der Abarbeitung kommen. Dies wurde behoben. Mit einspielen des Releases, kann es zu einer kurzfristigen erhöhten Anzahl von „Zeige Fehler“ Dialogen in der Inbox kommen, wenn die versteckten Fehler zur Anzeige gebracht werden.

NLI-20468 Antwort auf die Gerätewechselabsicht: Ansprechpartner fehlten in UTILMD [Edifact]

Es gab einen Fehler, der dafür sorgte, dass der im Formular angegebene Ansprechpartner in der UTILMD 11058/11059 (Antwort auf die Gerätewechselabsicht) nicht gefüllt wurde. Dieser Fehler wurde behoben.

Version 1.11.4.9e0e9b137

  • Release-Datum: 10.03.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: - - -
    • iMSB-Release: - - -
    • edi.utils: 2.285
WIM-2907 Leerzeichen in URLs zu anderen Systemen wurden falsch kodiert [Level2]

Bei Aufrufen von anderen Systemen wurden URLs mit Leerzeichen falsch kodiert. Leerzeichen wurden mit “%2520” ersetzt, korrekt wäre “%20”. Dies wurde durch eine doppelte Kodierung verursacht. Der Fehler wurde behoben.

WIM-2906 Vorabinfo an LF/NB bei fehlerhaftem BIP-Aufruf unter bestimmten Umständen mehrfach versendet [Level2 MBSE]

Bei einem Fehler in einem BIP-Aufruf und wenn das Formular zur Anzeige der erhaltenen Antwort auf die Geschäftsdatenanfrage im Zuge eines Rollouts automatisiert ist, konnte es dazu kommen, dass die Vorabinformation an den Lieferanten und den Netzbetreiber mehrfach versendet wurden. Dieser Fehler wurde behoben.

Version 1.11.3.de8f2c8c2

  • Release-Datum: 09.03.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: - - -
    • iMSB-Release: - - -
    • edi.utils: 2.285
WIM-2888 Umsetzung AHB-Korrekturen für ORDRSP 19009/19010 [Edifact, Oberfläche]

Entsprechend der Korrekturen durch den bdew können nun die von der Empfänger-Marktrolle abhängigen Ablehnungsgründe korrekt ausgewählt werden.

WIM-2810 Umsetzung AHB-Korrekturen für UTILMD bzgl. Referenzprofildaten [Edifact, Oberfläche]

Korrekturen des bdew zum UTILMD-Format in Bezug auf Referenzprofildaten wurden umgesetzt.

WIM-2885 Fehlerkorrektur ORDRSP 19101 [Edifact]

In der ORDRSP 19101 fehlte das Datumssegment DTM+171. Dieser Fehler wurde korrigiert.

WIM-2896 Fehlerbehebung UTILMD 11157 [Edifact]

Für die UTILMD 11157 (Formatversion 5.2b) konnte keine eindeutige Codelistenreferenz ermittelt werden. Dieser Fehler wurde behoben.

WIM-2841/NLI-18090 Anzeige der eingegangenen/fehlenden Daten am “Warte auf Stammdaten”-Formular bei Ende MSB Stilllegung [NB, Oberfläche]

Für das vor kurzem hinzugefügte “Warte auf Stammdaten”-Formular im Prozess Ende Messstellenbetrieb (Stilllegung) wurde die dynamische Aktualisierung der Aufgabenbeschreibung in der Inbox ergänzt.

WIM-2903 Deserialisierungsfehler bei Fortsetzung von Rollout-Prozessen aus Version 1.10 behoben [Level2 MBSE]

In der Version 1.11.0 wurde ein Fehler eingeführt, der dafür gesorgt hat, dass Rollout-Prozesse, die vor dem Update gestartet wurden auf einen Fehler liefen, wenn der Aufruf aus dem MBSE (WTM) mit den Ein- und Ausbauzählerständen erfolgte. Dieser Fehler wurde behoben.

NLI-20200 Fehlendes Fehlerlogging bei nicht vorhandener Extension WIM_NDM_CLIENTMAPPING hinzugefügt [Oberfläche, Level 2 MBSE]

Bei Verwendung des Platzhalters {clientId} in den URLs von RemoteSystem-Einträgen zur MBSE-Anbindung wird die Extension benötigt und diese muss für alle verwendeten ILNs entsprechende Einträge mit Mandanten-Namen besitzen.
Das Fehlen der Extension bzw. eines Eintrags für die aktuell verwendete ILN führt zu einem Fehler. Diese Fehler wurden bisher nicht festgehalten, was die Fehlerdiagnose erschwerte. Nun wird ein technischer Beleg angelegt, falls die Extension fehlt oder keinen passenden Eintrag für den aktuellen Prozess enthält.

WIM-2866 UTILTS/Berechnungsformel Anpassungen bzgl. konsolidierter Lesefassungen vom 25.02.2021 [Edifact]

Das Entscheidungsbaumdiagramm und das AHB UTILTS wurden in der konsolidierten Lesefassung am 25.02.2021 angepasst. Die Änderungen sind in diesem Release berücksichtigt.

NLI-19903 Aufgabenautomatisierung Performanceverbesserungen [Core]

Bei der Automatisierung von Aufgaben können nun Aufgaben asynchron abgearbeitet werden. Mit der GlobalProperty SKIP_TASK_QUEUE_THREAD_POOL_SIZE kann man steuern wie viele Aufgaben “gleichzeitig” angestoßen werden.

WIM-2893 Störungsbehebung mit MBSE - Formularautomatisierung [Level2 MBSE]

Bei aus dem MBSE gestarteten Störungsbehebungsprozessen wird nun kein Formular mehr in der Inbox angezeigt, wenn Melo-MSB und Malo-MSB identisch sind. Dies war bisher der Fall.

Version 1.11.2.9d12af92a

  • Release-Datum: 01.03.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: - - -
    • iMSB-Release: - - -
    • edi.utils: 2.281
WIM-2820 Anpassung des Ende MSB Prozesses bei Stilllegung [NB, Level2]

Im Prozess Ende Messstellenbetrieb gibt es nun auch bei Stilllegung die Möglichkeit, ein IS-U für die Übermittlung der Ausbauzählerstände anzubinden. Hierfür gibt es ein neues “Warte auf Stammdaten”-Formular.

WIM-2796 Ergänzung Fehlerbehandlung im Gerätewechselprozess [Level2 MBSE]

Im Prozess NLI020020 wurde ein Fehlerhandling hinzugefügt, um Fehler im MatomaMeterpointAcceptOrRejectBIP korrekt zu behandeln.

WIM-2874 Korrektur Fehlerhandling für MsbChangeBIP [Level2 iMSB Billing]
WIM-2874 Korrektur Fehlerhandling im Prozess Rechnungsabwicklung RIP020 [MSB Level2 iMSB Billing]
NLIMKAUF-1619 Fehlerbehebung in iMSB-BIP [Level2 iMSB Billing]

Es wurde ein Fehler in einer Anbindung an das iMSB-Billing behoben, der dazu führte, dass ein Datum aus der ORDERS-Nachricht zur Abrechnung des Messstellenbetriebs nicht übergeben wurde.

WIM-2852 Verbesserung und Funktionserweiterung Prozess-Detail/Beleg-Export [Oberfläche, Core, Optional]

In der Prozessansicht wurde der Export von Prozess-Belegen bzw. Prozess-Details erweitert und optimiert. Es kann nun in einem Popup-Fenster der Umfang der zu exportierenden Informationen ausgewählt werden. Die erzeugte CSV-Datei enthält je nach Auswahl nun weitere Informationen. Außerdem kann auch ein Export der fachlichen Belege in Form von Text- und Bilddateien gewählt werden. Diese werden dann gebündelt, gemeinsam mit der erzeugten CSV-Datei, in einer ZIP-Datei exportiert.

WIM-2868 BIP-Bedingungen können nun Felder aus verschiedenen Datenobjekten benutzen [Level2]

Bei den BIP-Bedingungen mussten bisher alle verwendeten Felder/Properties aus dem gleichen Datenobjekt stammen, da sonst immer zu “false” evaluiert wurde. Nun ist es möglich, Felder aus verschiedenen Datenobjekten in einer Bedingung zu vereinen, bspw. “reason” und “ownILN”.

WIM-2877 bei Ende MSB werden im SetDataCom wieder die alten Gerätedaten mitgeliefert [NB, Level2 ISU]
WIM-2879 Fehlerbehebung Ablehnung Geschäftsdatenanfrage [NB, Oberfläche]

Bei der Einstellung der Global Property WIM_FORCE_NEW_VERSIONNUMBERS = false vor dem 01.04.2021 kam es zu einem Anzeigefehler in dem Formular zur Bestätigung oder Ablehnung der Geschäftsdatenanfrage. Der Ablehnungsgrund wurde nicht korrekt dargestellt. Dies wurde behoben.

NLI-19903 Aufgabenautomatisierung in Stapeln [Core]

Die Automatisierung/das Überspringen von Formularen wird nun in Stapeln abgearbeitet. Mit der GlobalProperty SKIP_TASK_QUEUE_LIMIT kann man die Größe des Stapels konfigurieren (Standardgröße: 10).

WIM-2870 Gerätewechsel Nachrichten gemäß BK6 Mako2020 Mitteilung Nr. 3 konfigurierbar [MSBA, Optional]

Über die neue Extension DO_NOT_WAIT_FOR_IFTSTA_OR_MSCONS kann man Marktpartner angeben, die den Gerätewechsel noch nicht gemäß BK6 Mako2020 Mitteilung Nr. 3 umgesetzt haben und die IFTSTA Nachrichten (21010/21036) nicht an den MSBA senden. Ist ein Marktpartner in der Extension gepflegt, wird bei einem Wechsel der Zähleinrichtung abhängig von Eigenausbau/Kein Eigenausbau der Prozess beendet oder direkt das Erfassen der Messwerte gestartet. Die ILN der Marktpartner können in der Extension kommasepariert oder eine ILN per Zeile angegeben werden.

Version 1.11.1.552db038b

  • Release-Datum: 22.02.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: - - -
    • iMSB-Release: - - -
    • edi.utils: 2.281
NLI-19852 Optionales Feld in DeviceDetails BIP [Level2]

Das optionale Feld LOCAL_IDENTIFICATION in der Schnittstelle DeviceDetails ist nun wirklich optional und führt nicht mehr zu Fehlern.

NLIMKAUF-1592 Fehlerbehebung beim Export des Preisblattversandprotokolls [MSB, Core]

Das Versandprotokoll konnte nicht generiert werden, wenn Preisblätter an Lieferanten verschickt worden waren, die nicht (mehr) bzw. ohne Name in den Marktpartnern gepflegt sind. Dieser Umstand wurde korrigiert.

WIM-2863 Fehlerbehebung Stammdatenänderung [NB]

Bei einer eingehenden UTILMD 11133 wurde aufgrund eines Fehlers der zugehörige Prozess nicht gestartet. Der Fehler wurde behoben.

WIM-2781 / NLIMKAUF-1593 [Level2 iMSB Billing]

Es wurde ein Fehler behoben, der dazu geführt hat, dass bei REQOTE-Nachrichten zur Anfrage der Rechnungsabwicklung durch den Lieferanten mit dem neuen Datumssegment DTM+469 der Aufruf an das iMSB Billing fehl schlug.

NLI-19775 / WIM-2866 [Level2 MBSE]

An einigen Stellen, u.A. im Beginn MSB beim Aufruf des WTM, wurde das Fehler-Handling optimiert, sodass nun auch dort das Formular “Zeige Fehler” angezeigt wird, wenn der Aufruf fehlschlägt. Damit soll ein einfacheres Fortsetzen der Mako-Prozesse möglich sein.

Version 1.11.0.8c72e636f

  • Release-Datum: 17.02.2021
  • Abhängigkeiten:
    • MBSE-Release: - - -
    • iMSB-Release: - - -
    • edi.utils: 2.281
Formatumstellung [Edifact, Oberfläche]

Unterstützung der neuen Edifact Formatversionen für die Umstellung zum 01.04.2021 hinzugefügt. Um die neuen Formate vorab zu testen, muss die GlobalProperty WIM_FORCE_NEW_VERSIONNUMBERS mit dem Wert “true” (ohne Anführungszeichen) eingerichtet werden. Andernfalls werden auch nach dem Einspielen dieser Version vor dem 01.04. noch die alten Nachrichtenformate versendet. Ab dem 01.04. werden, unabhängig vom Wert der Global Property, immer die neuen Formate versendet. Nach einer Änderung der genannten Global Property müssen der Tomcat-Server und der Air-Client neu gestartet werden, damit die Änderung wirksam wird. Zum 01.04. ist kein Tomcat-Neustart erforderlich, lediglich der Air-Client muss neugestartet werden.

Kunden mit IS-U Anbindung beachten bitte auch die geänderte Schnittstellendokumentation - insbesondere wurde hier die CheckMeterpoint Schnittstelle geändert. Des Weiteren gibt es einen neuen LoadAddresses BIP, der langfristig den LoadAddressData ersetzen soll.

WIM-2844 Zurücksetzen des Prozessstatus nach BIP-Error [Core]

Ein Fehler, bei dem nach einem Fehler im BIP der Prozessstatus dauerhaft (auch nach Überspringen des fehlerhaften BIPs) auf “ERROR” stand, wurde behoben.

Frühere Versionen

Release Notes zu früheren Versionen:

  • Version 1.10 hier
  • Version 1.9 hier
  • Versionen vor 1.9.28 hier.