Customizing WiM Automatisierung
 

Einleitung

Diese Dokumentation beschreibt die neuen möglichen Konfigurationen zur Automatisierung von WiM-Prozessen bzw. von ausgewählten Prozessschritten.

Beginn Messstellenbetrieb

Rahmenverträge und Fristen

Man kann über einige BIPs das Formular in diesem Schritt automatisieren, der Schlüssel des BIP ist dabei folgender:
Start_NLI010020_Interaktion Messstelle OK

An dieser Stelle kann man nun unterschiedliche Klassen einbinden, die nach festen Bedingungen den Prozessschritt automatisieren. Die Klasse com.nextlevel.bpm.level1.wim.automation.begin.messstellenbetrieb.CheckMeterpointDataAutomation prüft nur, ob der Marktpartner bekannt ist und keine Fristen verletzt wurden. Sind die Bedingungen erfüllt, wird das Formular übersprungen. Die Klasse com.nextlevel.bpm.level1.wim.automation.begin.messstellenbetrieb.SkipCheckMeterpointData überprüft neben den schon in der ersten Klasse genannten Bedingungen, ob es sich bei der eingegangenen Nachricht um einen Wechsel (E03) handelt und verfährt danach identisch.

insert into FASTLANE_DB_BACKENDINTEGRATIO (KEY_, CLAZZ_) values ('Start_NLI010020_Interaktion Messstelle OK', 'com.nextlevel.bpm.level1.wim.automation.begin.messstellenbetrieb.CheckMeterpointDataAutomation');

oder

insert into FASTLANE_DB_BACKENDINTEGRATIO (KEY_, CLAZZ_) values ('Start_NLI010020_Interaktion Messstelle OK', 'com.nextlevel.bpm.level1.wim.automation.begin.messstellenbetrieb.SkipCheckMeterpointData');

Gerätedaten

Die Eingabe der Gerätedaten kann auch voll automatisiert werden. Dabei werden zwei BIPs hintereinander geschaltet und ausgeführt. Der erste BIP lädt die Gerätedaten aus dem ISU, der zweite BIP überprüft die Pflichtfelder und überspringt dann ggfs. das Formular “Gerätedaten eingeben”.

insert into FASTLANE_DB_BACKENDINTEGRATIO (KEY_, CLAZZ_) values ('Start_NLI010020_Gerätedaten eingeben_1', 'com.nextlevel.bpm.level2.wim.DeviceDetails');
insert into FASTLANE_DB_BACKENDINTEGRATIO (KEY_, CLAZZ_) values ('Start_NLI010020_Gerätedaten eingeben_2', 'com.nextlevel.bpm.level1.wim.automation.begin.messstellenbetrieb.SkipGetMeterDevice');

Marktpartner am Meldepunkt

Anstatt die betroffenen Marktpartner in einem Formular manuell einzugeben, kann man diese über einen BIP laden und das Formular überspringen.

insert into FASTLANE_DB_BACKENDINTEGRATIO (KEY_, CLAZZ_) values ('End_NLI010020_Persist WiMDB Load ILNs', 'com.nextlevel.bpm.level2.wim.GetRolesForMeterpoint');

Warte auf Stammdaten

Sollten Nachrichten nach erfolgreichem Gerätewechsel nicht zeitnah in der WiM eingehen, wird bei Verwendung der Automatisierung nach 4 Tagen das Formular Warte auf Stammdaten angezeigt. Diesen Zeitraum kann man über die GlobalProperty WIM_MSB4_TIME_DURATION anpassen. Der Wert dafür muss nach ISO8601 aufgebaut sein.

Gerätewechsel

Entscheidung über Eigenausbau

Bei Gerätewechselprozessen kann man über eine Extension und einen BIP steuern, ob die Entscheidung über den Eigenausbau automatisiert werden soll.

insert into FASTLANE_DB_BACKENDINTEGRATIO (KEY_, CLAZZ_) values ('Start_NLI020020_Entscheidung über Ausbau', 'com.nextlevel.bpm.level1.wim.automation.geraetewechsel.AutomatedDisassemblyDecision');

In der Extension gibt es zwei Möglichkeiten die Entscheidung zu konfigurieren und es wird nach folgendem Schema vorgegangen:

  • Wenn die Extension „WIM_AUTOMIZE_SELF_ASSEMBLY“ nicht existiert -> Zeige Formular
  • Prüfe ob Gerätedaten aus der Anmeldebestätigung (UTILMD 11043) bekannt sind
  • Lade alle Obisnummern aus den Gerätedaten in einer beliebig sortierten Liste und prüfe
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Partner MPID]_[Obis]=Formular“ enthält -> Zeige Formular
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Partner MPID]_[Obis]=Kein Eigenausbau“ enthält -> Sende automatisch „Mitteilung kein Eigenausbau“
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Partner MPID]_[Obis]=Eigenausbau“ enthält -> Sende automatisch „Ankündigung Eigenausbau“
    • Wenn zwei Treffer gefunden werden und diese widersprüchliche Informationen enthalten -> Zeige Formular
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Partner MPID]=Formular“ enthält -> Zeige Formular
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Partner MPID]=Kein Eigenausbau“ enthält -> Sende automatisch „Mitteilung kein Eigenausbau“
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Partner MPID]=Eigenausbau“ enthält -> Sende automatisch „Ankündigung Eigenausbau“
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Obis]=Formular“ enthält -> Zeige Formular
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Obis]=Kein Eigenausbau“ enthält -> Sende automatisch „Mitteilung kein Eigenausbau“
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Obis]=Eigenausbau“ enthält -> Sende automatisch „Ankündigung Eigenausbau“
    • Wenn zwei Treffer gefunden werden und diese widersprüchliche Informationen enthalten -> Zeige Formular
  • Wenn keine Gerätedaten vorhanden sind, dann prüfe
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Partner MPID]=Formular“ enthält -> Zeige Formular
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Partner MPID]=Kein Eigenausbau“ enthält -> Sende automatisch „Mitteilung kein Eigenausbau“
    • Wenn die Extension den Eintrag „[System MPID]_[Partner MPID]=Eigenausbau“ enthält -> Sende automatisch „Ankündigung Eigenausbau“
  • Wenn kein Treffer -> Zeige Formular

Die Prüfung auf die Obisnummern kann nur bei grundzuständigen Messstellenbetreibern durchgeführt werden, da ansonsten nicht die Möglichkeit besteht auf die Daten aus der Anmeldebestätigung zuzugreifen.
Für den gMSB muss in der Ansicht ILNMarketPartner die VNB Referenz eingetragen sein, damit die Prüfung funktioniert.
In der Extension sind die Doppelpunkte in den Obisnummern per “\” maskiert (escaped) anzugeben.

Beispiel:

9910365000002_9910891000005=Eigenausbau
9910365000002_9910891000006=Kein Eigenausbau
9910365000002_9910891000007=Formular
9910365000002_1-0\:1.8.0=Eigenausbau
9910365000002_1-0\:1.8.1=Kein Eigenausbau
9910365000002_1-0\:1.8.2=Formular

Geräteübernahme

Preise

Bei der Geräteübernahme kann man über einen BIP die im Angebot zu verwendeten Preise aus einer Extension auslesen und automatisch den Geräten zuordnen. Dabei ist wichtig, dass Preise nur zugeordnet werden können, wenn das Baujahr am Gerät vorhanden ist.

insert into FASTLANE_DB_BACKENDINTEGRATIO (KEY_, CLAZZ_) values ('Start_NLI100020_Gerätedaten für Geräteübernahme eingeben_1', 'com.nextlevel.bpm.level1.wim.automation.geraeteuebernahme.GetPriceForOfferedDevices');

Die Extension heißt WIM_DEVICE_TRANSFER_PRICES und die Preise können nach Gerätetyp, einigen Eingeschaften des Gerätes und dem Baujahr bzw. dem Alter des Gerätes hinterlegt werden. Von rechts nach links kann man Eigenschaften weglassen und es wird immer der detaillierteste Eintrag verwendet.

Gerätetyp.Eigenschaft1.Eigenschaft2=Preis 0-1 Jahr;Preis 2 Jahre;Preis 3 Jahre

Beispiel:

#Strom Zähler
E13.EHZ.ETZ=99,50;92,72
E13.AHZ.ETZ=99,50;92,72
E13.WSZ=99,50;90,72;82,94
E13.EHZ.ZTZ=196,02;124,02
E13.AHZ.ZTZ=196,02;124,02
E13.MAZ=479,59;424,39;392,19
E13.LAZ=499,00;427,85;429,69

#Stromwandler
Z25.MBW.NS=482,50;462,96;442,42
Z25.MIW.NS=482,50;462,96;442,42
Z25.MPW.NS=482,50;462,96;442,42
Z25.MBW.MS=2102,00;2022,68;1932,36
Z25.MIW.MS=2102,00;2022,68;1932,36
Z25.MPW.MS.ST=2102,00;2022,68;1932,36

#Spannungswandler
Z25.MPW.MS.SP=2002,00;1922,68
Z25.MUW.MS=2002,00;1922,68;1827,36

#Kommunikationseinrichtung
#Analog-Modem
Z26.PST.Strom=112,78;90,22
#GSM-/GPRS-Modem ohne SIM-Karte
Z26.GSM.Strom=272,78;218,22

#Gas Zähler
E13.G2,5=91,92;88,15;84,32
E13.G4=95,92;91,92;87,92

E13.G6=119,92;104,92;89,99;74,99;59,99
E13.G10=131,92;120,92;109,92;92,99
E13.G16=207,92;194,92;181,92;168,92
E13.G25=328,92;308,42;287,86;267,30
E13.G40=1127,84;1057,35;926,86;916,37
E13.G65=1147,84;1076,10;1004,36;932,64
E13.G100=1393,64;1306,52;1219,42
E13.G160=1693,64;1587,77;1481,92
E13.G250=2093,64;1964,77;1831,92
E13.G400=3993,64;3744,02;3494,42
E13.G650=6093,64;5712,77;5331,92
E13.G1000=6500,00;5958,33;5416,67

#Mengenumwerter
Z64.DMU=4900,00;4490,00
Z64.TMU=4900,00;4490,00
Z64.ZMU=4900,00;4490,00

#Kommunikationseinrichtung
#Analog-Modem
Z26.PST.Gas=110,78;99,64
#GSM-/GPRS-Modem ohne SIM-Karte
Z26.GSM.Gas=310,78;249,64

Automatisieren des Angebots

Über einen zweiten BIP kann man außerdem die Entscheidung steuern, welche Geräte angeboten werden sollen. Wenn erfolgreich ausgeführt werden konnte und für alle anzubietenden Geräte ein Preis vorhanden ist, dann wird das Formular für diese Entscheidung übersprungen. Auch hier erfolgt die Konfiguraion über eine Extension WIM_AUTOMATED_DEVICE_TRANSFER_DECISION. Von rechts nach links kann man Eigenschaften weglassen und es wird immer der detaillierteste Eintrag verwendet:

##Zähler
#Gerätetyp.Typ.Typ2=true/false
#E13.EHZ.Z03=false
#Gerätetyp.Typ
#E13.EHZ=true
#Gerätetyp.Typ2
#E13.Z03=true
#Gerätetyp
E13=true

##Wandler
#Gerätetyp.Typ.Ebene.Strom/Spannung
#Z25.MPW.MS.ST=false
#Gerätetyp.Typ.Ebene
#Z25.MPW.MS=true
#Gerätetyp.Typ
#Z25.MPW=true
#Gerätetyp
Z25=true

##Mengenumwerter
#Gerätetyp.Typ
#Z64.DMU=false
#Gerätetyp
Z64=true

##Kommunikationseinrichtung
#Gerätetyp.Typ.Strom/Gas
Z26.PST.Strom=false
Z26.PST.Gas=true
#Gerätetyp.Typ
Z26.PST=true

##Technische Steuereinrichtung
#Gerätetyp.Typ
Z27.RSU=false
#Gerätetyp
Z27=true

##Befestigungsart Einrichtung
#Gerätetyp.Typ
#Z28.BKE=true
#Gerätetyp
Z28=true

##Smart Meter Gateway
#Gerätetyp
Z75=false

##Steuerbox
#Gerätetyp
Z76=false

Verarbeiten der Bestellung

Nach Erhalt der Bestellung kann diese über einen BIP an das ISU weitergegeben werden.

insert into FASTLANE_DB_BACKENDINTEGRATIO (KEY_, CLAZZ_) values ('End_NLI100040_Parameter setzen', 'com.nextlevel.bpm.level2.wim.AddOrderInformation');

Über die bekannte Extension WIM_EMAIL_EXTENSION kann die Bestellung außerdem direkt per E-Mail weitergeleitet werden. Der passende Key zu dieser Stelle heißt “DeviceTransfare”. Siehe http://wim.next-level-help.org/bpm_customizing_fastlane.html#wim_email_extension.